„Frühstück“ eine Zuwendung des Arbeitgebers

Stellt der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern unbelegte Backwaren wie Brötchen und Rosinenbrot nebst Heißgetränken zum sofortigen Verzehr im Betrieb bereit, handelt es sich bei den zugewandten Vorteilen nicht um steuerpflichtigen Arbeitslohn, sondern um nicht steuerbare...

Doppelte Haushaltsführung

Die Mietkosten für eine im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung genutzte Wohnung können nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses für die Dauer einer neuen Arbeitsplatzsuche als vorweggenommene Werbungskosten geltend gemacht werden. Quelle: FG Münster AZ: 7 K...

CO2 – Steuer verhindert

Das Klimakabinett der Bundesregierung hat im September wichtige Weichen gestellt. Zu befürchten war eine plumpe CO2 – Steuer. Stattdessen wurde ein nationaler Emissionshandel beschossen. Ein Kompromiss, der die Chance auf einen effizienten Klimaschutz wahrt.

Schwarzbuch 2019

Nach wie vor werden in Deutschland Steuergelder nicht immer wirtschaftlich verwendet. Dies belegt das neue Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler. Darin wir der sorglose Umgang mit dem Geld der Steuerzahler dokumentiert. Diese finden Sie unter...

Bußgeldübernahme durch Arbeitgeber

Nach Ansicht des Finanzgerichts Düsseldorf führt die Zahlung des Arbeitgebers von festgesetzten Verwarnungsgeldern wegen eines Verstoßen der Arbeitnehmer bei den Arbeitnehmern nicht zu steuerpflichtigem Arbeitslohn, z.B. gegen Park- und Haltervorschriften im ruhenden...