Umzugskosten, die ab dem 1. März 2020 abgeschossen werden, gelten höhere Pauschalen.

Ledige:                                        820 € (bis jetzt:     811€)

Ehepartner:                1.639 € (bis jetzt: 1.622 €)

Jedes weiteres

Haushaltsmitglied:        361 € (bis jetzt:    357 €)

Benötigen die Kinder Nachhilfeunterricht, weil die neue Schule weiter im Unterrichtsstoff ist oder andere Schwerpunkte setzt, können auch dies Kosten steuerlich geltend gemacht werden. Der Höchstbetrag liegt bei 2.066 €.

Quelle: BdSt