BdSt begrüßt die Entscheidung der Lufthansa AG

Der Bund der Steuerzahler begrüßt die Entscheidung der Lufthansa AG, sich frühzeitig zu entstaatlichen und das im vergangenen Jahr vom Bund gewährte Steuerzahler-Kapital in Form von Krediten und Einlagen vollständig zurückzuzahlen. Im Jahr 2020 zahlte der Bund der Airline Staatshilfen in Milliardenhöhe aufgrund der Pandemie-Auswirkungen und kaufte Aktien. Die Lufthansa hat nun ein klares Signal gesendet, nicht mehr auf den Staat und Steuerzahler angewiesen sein zu wollen. Deshalb ist nun der Bund am Zug, sich so schnell wie möglich und ohne Verluste für die Steuerzahler vom noch staatlich gehaltenen Aktienpaket an der Lufthansa zu trennen. Dann kann dieses insgesamt risikobehaftete Kapitel für Steuerzahler schadlos geschlossen werden kann.

Quelle: BdSt